Super / Normal 8 mm-Filme

Was ist der Unterschied zwischen Normal 8 und Super 8?

Normal 8 und Super 8 mm-Filme sind zwei sehr ähnliche Filmformate. Natürlich nutzen beide einen Filmstreifen, der 8mm breit ist. Der wesentliche Unterschied liegt hauptsächlich in der Nutzung der Filmfläche. Das neuere Super 8 Format nutzt aufgrund der optimierten Perforation, also der Positionierung der Löcher auf der Seite, die Filmfläche effizienter aus. Dadurch liefert Super 8 auch eine bessere Bildqualität als Normal 8.

Die Unterscheidung der beiden Formate kann man aufgrund der Perforation am besten erkennen. Super 8 hat kleinere Perforationsstellen, welche entlang der Filmfläche länger sind. Normal 8 weist eine größere Perforation auf - diese entläuft Quer zur Filmfläche und ist länger. Außerdem befindet sich die Perforation bei Super 8 zentral neben dem festgehaltenen Bildausschnitt. Bei Normal 8 befindet sich die Perforation genau zwischen zwei Standbildern.

Unabhängig von den technischen Eigenschaften verbinden diese Formate das Ziel, unvergessliche Momente und Emotionen einzufangen - Erinnerungen, die durch geeignete Digitalisierungsmaßnahmen für die Ewigkeit bestimmt sind.

Warum sollte ich meine Super/Normal 8 digitalisieren?

Wie bei allen anderen analogen Medien ist auch die Lebensdauer von Super/Normal 8 mm-Filmen begrenzt. Es existiert eine Vielzahl an Faktoren, die bei Super/Normal 8 zu beachten sind:

Ihre Aufnahmen sind für eine begrenzte Zeit „haltbar“. Film ist gernerell ein sehr haltbares Medium, allerdings nur unter optimalen Bedingungen, konstant niedrige Termperatur und Luftfeuchtigkeit! Vor allem Schimmelbefall stellen wir relativ häufig fest, wobei dieser oftmals zu irreparablen Schäden und Bildfehlern bishin zur Zerstörung des Bildinhalts führen kann. Kümmern Sie sich besser rechtzeitig um eine Digitalisierung, bevor es zu spät - hier zählt jedes Jahr.

Meist hat man die passenden Abspielgeräte nicht oder der Projektor ist defekt. Fehlerhafte Gerätschaften können gealterte Filme durch Ihre Mechanik sogar zerstören. Sichern Sie einzigartige Aufnahmen, um diese weiterhin ansehen zu können.

Digitalisieren auf eigene Faust ist machbar, aber aufwändig. Hierzu benötigt man die entsprechenden Gerätschaften, technisches Know-How, Geschick und vor allem Geduld. Sicheres Vorgehen rettet das Material ohnes es zu beschädigen.

Digital gespeichert sind Ihre Aufnahmen eigentlich für immer sicher. Die Daten können unzählige Male kopiert und an den verschiedensten Orten (Back-Up, Cloud, externe Festplatte) gespeichert und somit vielfach gesichert werden.

8 mm-Filme selbst digitalisieren? Oder doch lieber beim Profi?

Die Digitalisierung von Super/Normal 8 mm-Fillme kann man selbst machen. In den meisten Fällen ist das aber nur schwer umsetzbar. Zunächst benötigen Sie einen Filmprojektor der noch funktionsfähig ist. Damit können Sie den Film auf eine Leinwand projizieren und von dort abfilmen. Die Qualität einer solchen Variante ist allerdings unbefriedigend. Es existieren Geräte mit eingebautem Sensor, die Kaufpreise sind teuer und die Handhabung ist meistens nicht einfach.

Dies alles einzurichten, ist zeit- und kostspielig. Wir verfügen über gutes technisches Know-How. Außerdem benötigt die Digitalisierung von Super/Normal 8 je nach Menge auch schon einmal mehrere Stunden bis Tage. Filme können in der Regel immer nur in Echtzeit überspielt werden. Als Zusatzleistung können wir auch noch die digitale Optimierung Ihrer Videos von Hand anbieten, sofern sinnvoll und möglich.

Wie lange dauert die Digitalisierung?

In der Regel brauchen wir nicht länger als zwei Wochen, bis Sie Ihre Schätze zurückbekommen. Bei größeren Aufträgen kann sich die Bearbeitungsdauer allerdings etwas verlängern. Sollten Sie einen Wunschtermin haben, dann teilen Sie uns diesen gerne mit.

Ihre Normal 8 Filme können sie persönlich bei uns vorbeibringen. So können Sie sicherstellen, dass Ihren Schätzen auch nichts passiert. Sie können aber auch bequem den Weg per Post wählen.

Standardmäßig liefern wir die digitalisierten Videos im MP4-Format zurück. Im MP4-Format, in dem wir Ihre Filme lieferen, wird für eine Stunde von digitalisierten Normal 8 Filmen etwa 4 bis 8 Gigabyte (GB) Speicherplatz benötigt. Super/Normal 8 Filme digitalisieren wir grundsätzlich immer in Full-HD-Auflösung. Auf Wunsch können wir dann auch noch eine digitale Optimierung des Materials vornehmen.

Was kostet es Super/Normal 8 digitalisieren zu lassen? Wie läuft der Prozess ab?

Die Kosten für das Digitalisieren von Super/Normal-8-Filmen sind hauptsächlich von der Menge abhängig. Die Berechnung erfolgt pro Minute. Ab 100 Minuten Filmmaterial erhalten Sie bei uns Mengenrabatt. Die Lieferung per Download ist kostenlos, Sie erhalten Ihre Aufnahme zudem auf einem Medium Ihrer Wahl.

Ihr Ziel in vier Schritten: Termin vereinbaren, Auftrag erteilen, Filmmaterial übergeben und Ergebnis in Empfang nehmen. Anbei erhalten Sie eine Übersicht über unser Leistungsspektrum - Sie können alles nach Ihren Vorstellungen zusammenstellen.

Leistungspaket Super / Normal 8 mm-Filme

Leistungsübersicht und Preise

LeistungenSpule in cmZeit in MinutenPreis

Super / Normal 8 mm-Filme

hochauflösende HD-Filmabtastung mit 1920x1080 Pixel

Einsatz professioneller Telecin-Geräte

Automatische und manuelle Farb- und Helligkeitskorrektur

Trockenreinigung

Format

MPEG4-Filmdateien für PC, Blu-ray-Player oder DVD-Film mit Navigationsmenü inkl. Filmtitel

Spule in cm

Zeit in Minuten

Preis

Filmrolle

1 - 10 cm

1 - 8 Min.

25,00 €

Filmrolle

10 - 15 cm

8 - 24 Min.

55,00 €

Filmrolle

16 -20 cm

25 - 40 Min.

95,00 €

Filmrolle

> 21 cm

> 40 Min.

Preis auf Anfrage

Was ist die Summe aus 5 und 3?
zurück